Wie löst man eine FOZUDOKU?

Die FÜNF Karten, die wir entdeckt und offen in jedes der magischen FOZUDOKU-Quadrate gelegt haben, werden unsere Anhaltspunkte sein, um nach und nach die anderen Karten zu berechnen, wobei wir berücksichtigen, dass es in jedem magischen Quadrat 24 Gruppen von vier Karten (XXXX) gibt, die von den vier Farben des Decks gebildet werden und sich zu denselben addieren: 22 im ersten magischen Quadrat auf der linken Seite, 26 im zweiten magischen Quadrat in der Mitte und 30 im dritten magischen Quadrat auf der rechten Seite.

Um die FOZUDOKU zu lösen, müssen Sie nur die ersten 15 Gruppen dieser Liste gut kennen und verwenden:

  • Die vier horizontalen Linien
  • Die vier vertikalen Linien
  • Die zwei diagonalen Linien
  • Die vier Ecken des Magischen Quadrats
  • Die vier 2×2-Quadrate, die den vierten Teil des Magischen Quadrats bilden.

Wenn drei der vier Karten in einer Gruppe bekannt sind, die die konstante Summe des magischen Quadrats hat (22 im ersten Quadrat links, 26 im zweiten Quadrat in der Mitte und 30 im dritten Quadrat rechts), kann die vierte Karte berechnet werden.

Wie man das ERSTE magische 5-Karten-Quadrat löst

Zum Beispiel:

Alle magischen Quadrate haben drei Karten, die in drei ihrer Ecken sichtbar sind, so dass Sie die Karte berechnen können, die in die vierte Ecke kommt (da die vier Ecken eine der Gruppen von vier Karten sind, die sich zu derselben Sache summieren).

Nachdem wir die Karte berechnet und in die vierte Ecke gelegt haben, können wir uns eine der beiden Diagonalen ansehen, die drei sichtbare Karten hat, und wir können die vierte Karte berechnen, die fehlt, um diese Diagonale zu vervollständigen.

Wenn also in einer Gruppe von vier Karten, die die konstante Summe hat, drei sichtbare Karten vorhanden sind, können wir die vierte Karte berechnen und entdecken, die fehlt, um die Gruppe zu vervollständigen, und nach und nach werden wir das FOZUDOKU lösen.

Aber, (und das ist sehr wichtig), wenn wir 5 Karten platziert haben, werden wir sehen, dass wir die sechste Karte nicht platzieren können, weil wir keinen Anhaltspunkt haben, da es keine Gruppe von 4 Karten gibt, die die konstante Summe hat, wo drei Karten sichtbar sind.

Bei allen Gruppen von 4 Karten, die noch unvollständig sind, sind nur zwei Karten sichtbar und es ist unmöglich, weitere Karten zu berechnen. (Dies geschieht immer dann, wenn wir noch sechs Karten zu legen haben).

Dann können wir eine Karte platzieren, ohne etwas zu addieren.

Ich nenne diese Operation den “Joker”, (die einzige Karte, die gelegt wird, ohne zu addieren)

Um den “Joker” zu finden und zu platzieren, verwenden wir eine andere Strategie, die nur einmal verwendet wird:

Wie man das zweite magische 5-Karten-Quadrat löst

Wie platzieren wir die sechste Karte, wenn wir noch sechs Karten übrig haben?

Dies geschieht durch die Suche nach drei Karten der gleichen Farbe, denn wenn wir drei Karten der gleichen Farbe kennen, können wir die vierte Karte dieser Farbe identifizieren und platzieren, ohne etwas zu addieren, denn alle Farben haben in jedem magischen Quadrat vier Karten und sie stammen aus einer dieser Gruppen von vier aufeinanderfolgenden Nummern:

( 1, 2, 3, 4 ) ( 5, 6, 7, 8 ) ( 9, 10, 11, 12 )

Zum Beispiel:

Wenn wir in ein Magisches Quadrat gesetzt haben:

die 5 von OROS, die 7 von OROS und die 8 von OROS, wir wissen, dass in diesem Quadrat die ( 5, 6, 7 und 8 ) von OROS

Dann können wir die 6 von OROS (unser Joker) als die fehlende Karte identifizieren.

Der Ort, an den die 6 von OROS geht, wird an der Kreuzung von Linien und Spalten liegen, wo es KEINE OROS-Karte gibt.

Wir können also die 6 von OROS (unser Joker) platzieren, ohne etwas hinzuzufügen.

So lösen Sie das dritte magische 5-Karten-Quadrat

Abgesehen von 24 Gruppen von vier Karten (XXXX), die den gleichen Betrag ergeben und aus den vier Farben des Kartenstapels bestehen, hat das FOZUDOKU auch 30 Kartenpaare (XX), die den gleichen Betrag wie 30 andere Kartenpaare (OO) ergeben, und die Farben einiger Paare sind die gleichen wie die Farben des anderen Paares (XX = OO)

Die Änderung der Karten der Paare (XX) durch die Karten der Paare (OO) bildet ein neues FOZUDOKU, (es gibt sieben mögliche Änderungen)

.

ANDERE WEGE ZUR LÖSUNG EINES FOZUDOKU

Eine andere (etwas schwierigere) Möglichkeit, ein FOZUDOKU zu lösen, besteht darin, die 33 verdeckten Karten zu entfernen und die Felder frei zu lassen.

Mischen Sie die 33 Karten.

Mischen Sie sie nacheinander und schauen Sie, ob sie platziert werden können oder nicht.

Dies kann als Einzelspiel oder zusammen mit einer anderen Person erfolgen (wer mehr Karten legt, gewinnt).

Eine Variante dieses Spiels bestünde darin, dass die Karten nach dem Mischen wieder verdeckt in die leeren Felder gelegt werden.

Natürlich sind die Karten, die jetzt verdeckt liegen, nicht am richtigen Platz (mit Ausnahme einiger, die es zufällig sind).

Alternativ deckt ein Spieler eine der Karten auf und schaut, ob er sie ablegen kann oder nicht, falls er sie nicht noch einmal verdeckt an der gleichen Stelle ablegen kann (er versucht, sich die Karte und den Ort, an dem sie sich befindet, zu merken, für den Fall, dass diese Karte später abgelegt werden kann).

Wenn die Karte, die wir entdeckt haben, platziert werden kann, werden wir dabei eine Karte verschieben, die wir versuchen werden zu platzieren, aber wenn wir es nicht können, werden wir sie dort platzieren, wo ein leeres Feld ist.

Nachdem wir eine Karte an die richtige Stelle gelegt haben, können wir versuchen, die Karte, die sich an diesem Ort befand, zu platzieren, wobei wir versuchen, uns an den Ort zu erinnern, an dem sich die gesuchte Karte befindet (falls sie vorher aufgedeckt wurde), so wie es in den MEMORY-Spielen gespielt wird.

A %d blogueros les gusta esto: